Ferienhaus Schweden mit Sauna

Wie in ganz Skandinavien hat das Saunieren in Schweden eine lange Tradition. Von der klassischen finnischen Sauna unterscheidet sich die schwedische Sauna aber erheblich: Zum Schwitzen treffen sich die Schweden in einem „Bastu“ oder „Badunna“, was übersetzt so viel wie „Badestube“ bedeutet. Die eigentliche Sauna befindet sich in einer kleinen Blockhütte. Auch viele Ferienhäuser in Schweden sind mit so einer Sauna-Blockhütte ausgestattet. Suchen Sie ein Ferienhaus in Schweden mit Sauna, finden Sie hier zahlreiche Buchungsangebote.

Saunieren ist in Schweden ein Gemeinschaftserlebnis. Die Sauna besucht man mit Freunden, der Familie, sogar mit Geschäftsfreunden. Die Blockhütte wird dabei auf etwa 80 bis 100 Grad Celsius aufgeheizt. Nach einem Saunabad von etwa zehn bis fünfzehn Minuten folgt die radikale Abkühlung. Dafür tauchen Sie in ein spezielles Tauchbecken oder springen gleich in den See vor der Haustür. Im Winter sorgt der Schnee für Abkühlung. Das Saunabad endet traditionell in einer großen Holztonne mit etwa 45 Grad warmem Wasser.

hier klicken

Test