Ferienhaus Schweden für Angler

So wasserreich wie Schweden ist kaum ein anderes Land in Europa. Kein Wunder, dass Schweden ein beliebtes Urlaubsziel für passionierte Angler ist. Rund 8.000 km Küstenlinie und etwa 96.000 Seen bieten zahlreiche Möglichkeiten, dem Angelsport nachzukommen. Wer ein Ferienhaus in Schweden für Angler sucht, wird zum Beispiel an einem der vielen Seen oder zwischen den Ostsee-Schären fündig.

Die schwedischen Seen gelten als sehr fischreich. Die großen Seen Silen und Foxen beispielsweise sind für ihre Hechte bekannt. In Südschweden liegt der nährstoffreiche Ruskensee, der Zandern ein Zuhause bietet. Exemplare von sechs bis zehn Kilogramm können hier geangelt werden. In den schwedischen Flüssen ziehen Lachse und Meerforellen zum Laichen. Besonders große Exemplare gibt es im Fluss Mörrum. Wer sich aufs Angeln in der Ostsee verlegen möchte, besucht die Region Blekinge im Süden. Dorsche, Hechte, Barsch und Meerforelle leben zwischen den Schären. An Schwedens Westküste können Angler auf Hummersafari gehen. Ferienhäuser am See und an den Schären bilden den idealen Ausgangspunkt.

hier klicken

Test