Telefon und Internet in Schweden

Wer schreibt hier? Woher kommen diese Informationen? Update: Diese Informationen wurden kürzlich von uns geprüft.

Ihr seid gut im Ferienhaus in Schweden angekommen und möchtet das zu Hause gleich mitteilen. Beim Ausflug an den See macht ihr tolle Fotos, die ihr gleich online mit allen Freunden und Bekannten teilen wollt. Wer im Schwedenurlaub den Kontakt zu Freunden und Familie halten möchte, zückt meist das eigene Handy. Aber was gibt es eigentlich zu beachten, wenn ihr Telefon und Internet in Schweden nutzen wollt? Könnt ihr euren Mobilfunkvertrag einfach weiter verwenden oder solltet ihr euch eine schwedische PrePaid-Karte zulegen? Sind Gespräche vom Festnetz aus vielleicht sogar günstiger? Und wie gut ist die Netzabdeckung in Schweden? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund ums Telefonieren und Surfen in Schweden.

Kann ich mein Handy im Schwedenurlaub nutzen?

Das Smartphone ist längst nicht mehr nur zum Telefonieren da, sondern ist Telefon, Kamera und Internetzugang in einem. Im Schwedenurlaub darf es da selbstverständlich nicht fehlen. Euer Handy könnt ihr in Schweden ganz unkompliziert weiternutzen. In der Regel braucht ihr dafür auch keinen neuen Handyvertrag oder eine schwedische SIM-Karte,

Welche Kosten fallen beim Telefonieren in Schweden an?

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit war es ziemlich teuer, mit dem Handy vom Ausland aus nach Deutschland zu telefonieren. Seit dem 15. Juni 2017 ist damit jedoch Schluss. Seit diesem Tag fallen nämlich keine Roaming-Gebühren mehr an. Das bedeutet, ihr könnt in Schweden zum normalen Tarif eures Mobilfunkanbieters telefonieren. Ruft ihr von Stockholm aus eure Freunde in Berlin an, kostet das nicht mehr als ein Gespräch innerhalb Deutschlands.

Kostenlos ist das EU-Roaming für Vertragskunden und auch bei Nutzung einer Prepaid-Karte. Doch Vorsicht: Einige ältere Verträge und Prepaid-Karten beinhalten eventuell noch keine EU Roaming-Tarife. Das betrifft vor allem Tarife von Discount-Anbietern. Prüft vor dem Schwedenurlaub daher eure Vertragsbedingungen und wendet euch gegebenenfalls an euren Provider. Normalerweise könnt ihr das kostenlose EU Roaming problemlos freischalten lassen oder in einen entsprechenden aktuellen Vertrag wechseln.

Kann ich in Schweden mit meinem Handy surfen und welche Kosten fallen dabei an?

Vermutlich wollt ihr in Schweden nicht nur mit dem Handy telefonieren, sondern auch das mobile Internet nutzen. Für das Surfen im Internet gilt dasselbe wie fürs Telefonieren: Seit dem Wegfall der Roaming-Gebühren nutzt ihr das mobile Internet in Schweden zu denselben Konditionen wie in Deutschland. Kontrolliert zu Hause aber zur Sicherheit noch einmal euren Mobilfunkvertrag und prüft, ob es irgendwelche Einschränkungen gibt.

Lohnt sich der Kauf einer schwedischen PrePaid-Karte?

EU Roaming-Tarife gelten innerhalb der so genannten Fair-Use-Policy. Demnach dürfen die Mobilfunkanbieter Verbrauchsgrenzen festlegen. Überschreitet ihr diese Grenzen, können doch Roaming-Gebühren anfallen. Damit wollen die Provider verhindern, dass sich Kunden einen günstigen Tarif im Ausland suchen und diesen dauerhaft im Inland nutzen.

Plant ihr einen längeren Aufenthalt in Schweden, etwa ein Auslandssemester oder eine längere Rundreise, kann es sich daher lohnen, schwedische PrePaid-Karten zu kaufen. Für kürzere Aufenthalte lohnt sich das meist nicht. Telefonate und SMS nach Deutschland sind mit schwedischer SIM-Karte meist teurer als das Roaming mit deutscher SIM-Karte.

Wo kann ich schwedische PrePaid-Karten kaufen?

Schwedische PrePaid-Karten bekommt ihr wie in Deutschland entweder direkt beim Mobilfunkanbieter oder in vielen Einzelhandelsgeschäften, wie beispielsweise ICA und Coop. Ihr könnt zwischen verschiedenen PrePaid-Tarifen und Datenvolumen wählen. Die Guthabenkarten gibt es ebenfalls beim Mobilfunkanbieter und im Einzelhandel. Je nach Tarif liegen die Preise zwischen 10 und 40 Euro, das Guthaben ist jeweils 31 Tage gültig. Die SIM-Karte selbst behält ihre Gültigkeit für ein Jahr und verfällt, wenn ihr sie zwischenzeitlich nicht nutzt.

Welche schwedischen Mobilfunkanbieter gibt es?

Der größte schwedische Mobilfunkanbieter heißt Telia. Das Unternehmen ist in etwa mit der Deutschen Telekom vergleichbar. Zu Telia gehört das Tochterunternehmen Halebop, ein Discount-Anbieter mit günstigen Tarifen. Weitere schwedische Mobilfunkanbieter sind 3 (sprich: tre), Comviq und Telenor.

Wie gut ist die Netzabdeckung in Schweden?

Das Telefonnetz in Schweden (hier seht ihr die Netzabdeckung) ist generell gut ausgebaut. Das gilt vor allem für den dicht besiedelten Süden. An den Orten entlang der Südküste habt ihr auch eine sehr gute LTE-Verbindung und könnt das mobile Internet mit hohen Geschwindigkeiten nutzen. Einige Lücken gibt es in den dünn besiedelten, ländlichen Gebieten des Nordens. Meist bekommt ihr noch eine Internetverbindung mit 3G. Wer unbewohnte Gegenden besucht, muss allerdings mit Funklöchern rechnen.

Kostenlos in Schweden telefonieren: VoIP-Telefonie

Wollt ihr in Schweden kostenlos telefonieren, könnt ihr dafür Voice over IP-Telefonie wie Skype oder WhatsApp Call nutzen. Verwendet am besten einen Messenger mit Verschlüsselung, so können eure Gespräche nicht abgehört werden. Da VoIP-Telefonie recht viel Datenvolumen verbraucht, nutzt ihr diese Möglichkeit am besten dort, wo ein WLAN-Hotspot bereit steht. Kostenloses WLAN-Netz bieten zum Beispiel viele Hotels, Cafés und Bars in Schweden. Auch viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind mit WLAN ausgestattet.

Vorsicht bei WiFi-Calling: Anrufe über WiFi-Calling werden in Schweden wie Auslandsgespräche abgerechnet. Das kann teuer werden.

Wie viel kostet es, das Festnetz in Schweden zu nutzen?

Natürlich könnt ihr auch vom schwedischen Festnetz aus in Deutschland anrufen. Die Ländervorwahl für Deutschland lautet 0049. Die 0 der Ortsvorwahl lässt man anschließend weg. Ruft ihr zum Beispiel in Berlin an, lautet die Vorwahl 0040-30. Darauf folgt die jeweilige Rufnummer.

Nutzt ihr das Hoteltelefon oder das Festnetz in der Ferienwohnung für Gespräche nach Deutschland, kann das aber schnell teuer werden. Hotels rechnen oft nach einem eigenen Tarif ab, der deutlich über den üblichen Gesprächskosten liegen kann. Günstiger telefoniert ihr mit Calling Cards. Die gibt es direkt vor Ort, etwa an der Hotelrezeption. Jede Calling Card hat eine eigene, kostenlose Zugangsnummer, die mit 0800 beginnt. Hotels erheben jedoch meist auch für die Nutzung von Calling Cards gebühren. Fragt daher vorher an der Rezeption nach, wie viel euch ein Gespräch mit Calling Card kostet.

Fazit: Seit dem Wegfall der EU Roaming-Gebühren ist das Handy meist die günstigste Möglichkeit, um von Schweden aus nach Deutschland zu telefonieren. Habt ihr im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung freies WLAN, könnt ihr über VoIP-Messenger wie WhatsApp Call sogar kostenlos telefonieren.

Wichtige Telefonnummern in Schweden

Notruf: 112
Sperrung EC-Karten u. Kreditkarten: +49-11 61 16
Deutsche Botschaft: +46-8-670 15 00
Deutsche Botschaft Notfalltelefon: +46-70-852 94 20
Pannendienst: +46-20-91 00 40
Seenotrettung: +46-77-579 00 90

Interessiert an weiteren Schwedenthemen?

  • Öresundbrücke – Preise, Tickets und Informationen Wer von Deutschland aus mit dem Auto nach Schweden fahren will, muss mehrmals die Ostsee überqueren. Der Weg von Dänemark nach Schweden war lange Zeit nur mit der Fähre zu bewältigen. Seit dem Jahr 2000 gibt es über dem Öresund zwischen Kopenhagen und Malmö eine Landverbindung: die Öresundbrücke. Fü...
  • Schwedenhaus: Anbieter und Preise Haben Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Schweden verbracht und sich in die typische Holzbauweise verliebt? Zurück in Deutschland wollen Sie nicht mehr auf die typische Holzbauweise verzichten? Das müssen Sie auch nicht. Es gibt zahlreiche Anbieter, die ein original skandinavisches Holzhaus auc...
  • Flughäfen in Schweden: Übersicht aller Airports Ihr wollt euch über die Flughäfen in Schweden informieren? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben eine Übersicht aller Flughäfen in Schweden für euch zusammengestellt. Zudem nennen wir euch den jeweiligen IATA-Code. Was ist der IATA-Code? Der IATA-Flughafencode dient der eindeutigen Kennzeichnu...
  • Fähre nach Schweden: Preise, Routen und Buchen Der Urlaub ist eingereicht, das Ferienhaus ist gebucht. Jetzt sucht ihr nur noch nach einer passenden Fährverbindung von Deutschland nach Schweden? Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht aller Fährverbindungen von Deutschland auf den östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel sowie Information...
  • Loppis, Garagenflohmärkte und Antikläden in Schweden Sonnenschein, strahlend blauer Himmel, blühende Wiesen und Loppis-Schilder an den Straßenrändern. Loppis heißt übersetzt Floh und bedeutet, dass in oder an diesem Haus ein kleiner Flohmarkt stattfindet. Auch wenn das ganze Jahr über Trödelmärkte in Schweden zu finden sind – im Sommer sprießen Loppis...
 

Wer schreibt hier eigentlich?

Lust auf Camping in Schweden?

Schwedische Reiseführer

Impressionen aus Schweden

Erfahrungsberichte