Mittsommer – Midsommar

Für Schweden ist es einer der wichtigsten Termine im Kalender, vielleicht sogar genauso wichtig wie das Jul-Fest zu Weihnachten: Midsommar. Auf das Midsommerfest um den 24. Juni freuen sich viele Schweden das ganze Jahr über. Alleine bleibt an diesem Tag niemand, überall finden große Feste statt. Raus geht es aufs Land, ins eigene Sommerhaus am See. Wer keines hat, feiert in den Städten oder nimmt an einem der vielen öffentlichen Feste teil. Am Abend tanzen die Feiernden um die Mittsommerstange, Mädchen tragen Blumen im Haar und der Kräuterschnaps fließt in Strömen. Aber was feiern die Schweden am Mittsommerabend eigentlich genau? Und welche Traditionen gibt es?

Wann feiert Schweden Mittsommer?

Ursprünglich fiel das Mittsommerfest auf den 24. Juni, den Johannistag. Seit 1952 hat das Mittsommerfest jedoch kein festes Datum mehr, vielmehr feiern die Schweden an dem Samstag, der zwischen dem 20. und 26. Juni liegt. Das große Fest im Kreise von Freunden und Familie findet dabei am Freitagabend, dem midsommarafton, statt. Hier sitzt man gerne bis früh am nächsten Morgen zusammen, tanzt, lacht und trinkt. Da trifft es sich gut, dass Sie sich am darauffolgenden Samstag, dem midsommardagen, von den Strapazen des Festes erholen können. Am Mittsommertag bleiben ab mittags auch die meisten Geschäfte geschlossen.

Mittsommer – ein Fest mit langer Tradition

Zur Zeit der Sommersonnenwende geht die Sonne nördlich des Polarkreises nie unter, südlich des Polarkreises bleibt es dämmrig hell. „Weiße Nächte“ nennen die Schweden diese Zeit – und haben die nie enden wollenden Tage schon lange vor der christlichen Missionierung für ausgelassene Feiern genutzt. Die Sommersonnenwende galt als magische Zeit, die ganz im Zeichen der Liebe steht, und zu der die Menschen mit den Göttern anstoßen wollten.

Mit der christlichen Missionierung hielt dann der Johannistag in Schweden Einzug. Ab dem 4. Jahrhundert feierten Christen den Geburtstag von Johannes dem Täufer genau sechs Monate vor Heiligabend. Dieser Johannistag, der 24. Juni, ist heute offizieller schwedischer Feiertag.

An die alten nordischen Götter glauben dagegen nur noch wenige Schweden. Die Tradition des Anstoßens hat sich allerdings gehalten. Auch aus diesem Grund fließt zu Mittsommer der Alkohol reichlich.

Was kommt zu Mittsommer auf den Tisch?

Eines darf am Mittsommerabend auf keiner schwedischen Tafel fehlen: Schnaps. Auch Bier und Cider wird serviert, aber in erster Linie greifen die Schweden doch zum Kräuterschnaps, um anzustoßen. Dazu werden Schnapslieder gesungen, eines der bekanntesten ist „Helan går“.

Damit die großen Mengen Alkohol den Abend nicht zu früh beenden, kommen deftige Speisen auf den Tisch. Gastgeber bereiten in der Regel ein abwechslungsreiches Buffet zu. Zu den typisch schwedischen Spezialitäten, die an diesem Abend verzehrt werden, gehört zum Beispiel Sill, eingelegter Hering. Außerdem gibt es Köttbullar, die kleinen schwedischen Frikadellen, Hering mit Schnittlauch, Knäckebrot, Kartoffeln, Lachs und zum Nachtisch zum Beispiel Eis mit Erdbeeren.

Brauchen Sie zum Mittsommerfest spezielle Kleidung?

Sind Sie zu einem schwedischen Mittsommerfest eingeladen, müssen Sie sich nicht unbedingt in die Nationalfarben Blau und Gelb kleiden. Nur wenige Schweden greifen zur landestypischen Tracht. Die meisten kleiden sich einfach leger bis festlich, die Männer tragen zum Beispiel Hemden in Weiß oder Blau, die Frauen Frühlingskleider, gerne mit einem fröhlichen Blumenmuster.

Das passt dann auch hervorragend zum traditionellen Kopfschmuck: Aus Blumen und Birkenzweigen flechten Mädchen und junge Frauen den blomster- oder midsommarkrans. Ab und an setzten auch Männer den Blumenkranz auf.

Die Mittsommerstange – traditionelles Fruchtbarkeitssymbol

Blumen haben in der Mittsommernacht noch eine andere Bedeutung: Der Sage zufolge sollen junge Mädchen in dieser magischen Nacht sieben Blumen sammeln, Margeriten, Veilchen, Klee, Glockenblumen, Wollgras, Wiesen-Lieschgras und Vergissmeinnicht. Legen sie sich diese Blüten unters Kopfkissen, träumen sie von ihrem zukünftigen Liebhaber.

Ein Symbol für Liebe und Fruchtbarkeit ist auch die Mittsommerstange, schwedisch Majstången. Am Mittsommerabend stellen Schweden den Maibaum im eigenen Garten oder auf öffentlichen Plätzen auf.. Das Wort Maj stammt dabei vom Ausdruck „maja“ für Laub. Die traditionelle Mittsommerstange schmücken die Schweden aber auch mit vielen Sommerblumen.

Top 10 der beliebtesten Orte für ein Mittsommerfest

1. Zu Mittsommer zieht es viele Schweden aufs Land, etwa nach Dalarna am Siljansee. Rund drei Stunden von Stockholm entfernt liegt zum Beispiel die kleine Stadt Leksand. Am Mittsommerabend treffen sich hier jährlich gut 20.000 Menschen zum gemeinsamen Feiern. Im Sammilsdal beginnt der Abend mit dem Einsingen. Danach gleiten Spielmänner auf historischen Kirchenbooten über den See und bringen den Blumenschmuck für Schwedens längsten Maibaum.

2. Rättvik liegt 20 Kilometer von Leksand entfernt am Siljansee. Am frühen Nachmittag startet ein großer Umzug mit geschmückten Festwagen, Reitern, Fahnenträgern, Spielmännern und Girlandenzug.

3. Tällberg in Dalarna gilt als Schwedens „Hotelberg“, da sich hier so viele Gästehäuser angesiedelt haben. Die Hotels veranstalten große Mittsommerfeste mit Gesang und Tanz.

4. Die Insel Sandhamn vor Stockholm ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Ab zehn Uhr vormittags flechten Frauen und Kinder die traditionellen Blumenkränze, am Nachmittag schmücken alle zusammen die Mittsommerstange bei einem großen Picknick.

5. Auf Schloss Nääs findet eine der größten Mittsommerfeiern in West-Schweden statt, zu der auch Gäste von außerhalb willkommen sind.

6. Mittsommer mit Mittelaltermarkt erleben Sie auf dem historischen Schloss Läckö. Das Barockschloss liegt auf der Insel Kållandsö im Vänern.

7. Im Norden von Småland lädt der Heimatverein „Haurida Hembygds- och Fritidsförening“ zum traditionellen Mittsommerfest. Schon zur Mittagszeit beginnen die Feierlichkeiten mit Volkstänzen in schwedischen Trachten.

8. Am See Helgasjön liegt das Freizeitgelände Evedal fritidsområde. Ganz kinderfreundlich finden die Feierlichkeiten hier am Nachmittag statt. Der Tanz um die Mittsommerstange beginnt schon um 11:30 Uhr.

9. Natürlich feiern auch Schwedens Städte Mittsommer. In Göteborg zum Beispiel können Sie mit alten und neuen Freunden durch die Straßen ziehen.

10. Wer mit seiner Familie in Stockholm zu Besuch ist, feiert in Skansen. Auf Hügeln im Herzen der Stadt liegen hier ein Zoo und ein Freilichtmuseum, zu Mittsommer wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Gern geschaute „Mittsommer-Krimis“

Zu Mittsommer darf es auch mal spannend werden – zum Beispiel mit schwedischen Krimisreihen:

Bleiben Sie an Mittsommer nicht alleine sitzen! Feiern Sie mit Freunden oder mit der Familie auf einem der zahlreichen Feste.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
1 Elch2 Elche3 Elche4 Elche5 Elche
4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5

Interessiert an weiteren Schwedenthemen?

  • Öresundbrücke – Preise, Tickets und Informationen Wer von Deutschland aus mit dem Auto nach Schweden fahren will, muss mehrmals die Ostsee überqueren. Der Weg von Dänemark nach Schweden war lange Zeit nur mit der Fähre zu bewältigen. Seit dem Jahr 2000 gibt es über dem Öresund zwischen Kopenhagen und Malmö eine Landverbindung: die Öresundbrücke. Fü...
  • Schwedenhaus: Anbieter und Preise Haben Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Schweden verbracht und sich in die typische Holzbauweise verliebt? Zurück in Deutschland wollen Sie nicht mehr auf die typische Holzbauweise verzichten? Das müssen Sie auch nicht. Es gibt zahlreiche Anbieter, die ein original skandinavisches Holzhaus auc...
  • Gekås Ullared – XXL-Supermarkt in Südschweden Einkaufen auf rund 35.000 Quadratmetern, in 32 Abteilungen, mit Auswahl zwischen mehr als 100.000 Produkten: Das bietet Gekås in Schweden, das größte Warenhaus in ganz Skandinavien, sogar der größte Supermarkt der Welt. Das Gekås Ullared AB, so der vollständige Name, verkauft alle Waren für den Priv...
  • Schweden-Flagge: Bedeutung und Farbe der schwedischen Fahne Blau wie der Himmel und goldgelb wie die Sonne: Das sind die Farben der schwedischen Nationalflagge. Seit dem 16. Jahrhundert hissen die Schweden ihre Fahne, deren Farben dem Wappen der Königsfamilie entnommen sind. Einer Sage zufolge soll Erik der Heilige im 12. Jahrhundert im heutigen Finnland ein...
  • Flughäfen in Schweden: Übersicht aller Airports Ihr wollt euch über die Flughäfen in Schweden informieren? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben eine Übersicht aller Flughäfen in Schweden für euch zusammengestellt. Zudem nennen wir euch den jeweiligen IATA-Code. Was ist der IATA-Code? Der IATA-Flughafencode dient der eindeutigen Kennzeichnu...
 

Wer schreibt hier eigentlich?

Hast du schon deine Fähre gebucht?

Lust auf Camping in Schweden?

Brauchst du noch einen schwedischen Reiseführer?

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhaus für AnglerFerienhaus für Angler Ferienhaus für AnglerFerienhäuser mit Sauna Ferienhaus für den WinterHäuser für den Winter

Impressionen aus Schweden

Erfahrungsberichte