Schwedenkräuter

Wer schreibt hier? Woher kommen diese Informationen? Update: Diese Informationen wurden kürzlich von uns geprüft.

Schwedenkräuter: Uraltes Heilmittel mit vielen Fans
Was genau sind eigentlich Schwedenkräuter? Kurz: Eine Kombination bekannter wirksamer Heilkräuter, die unter anderem bei Verdauungsproblemen, Magenkrämpfen, Hexenschuss und rheumatischen Schmerzen helfen sollen. Sie werden je nach Problem eingenommen oder äußerlich angewendet. Der Name geht nicht etwa auf den Ursprungsort der Kräuter zurück, sondern auf den des Rezepts. Zwei schwedische Ärzte sind damit verbunden: Urban Hjärne (1641-1724) und Claus Samst, dessen genauen Daten nicht überliefert sind. Bekannt wurden sie aber durch die österreichische Autorin Maria Treben (1907-1991). Manche bezeichnen die Mischung auch als „Schwedenbitter“. In Schweden selbst wird die Mischung teilweise unter dem deutschen Namen, aber auch als „Bittra Svenskdroppar“ vermarktet.

Mischung mit kleinen Unterschieden
Die Kräutermischungen werden als alkoholischer Auszug verwendet. Das heißt, die Kräuter werden in hochprozentigen Alkohol eingelegt und geben zwei Wochen lang ihre Wirkstoffe an den Alkohol ab. Danach werden sie herausgefiltert und der fertige Schwedenbitter wird der Haltbarkeit wegen in dunkle Flaschen abgefüllt. Es wird sowohl das fertige Produkt verkauft als auch Kräutermischungen, die man selbst ansetzen kann. Wo „Schwedenkräuter“ draufsteht, ist auch normalerweise immer eine ähnliche Mischung drin. Teilweise haben Hersteller allerdings einzelne Substanzen ausgetauscht, weil sie heutzutage schwer zu bekommen sind oder weil sich die Ansichten über die Wirksamkeit geändert haben. Die beiden schwedischen Ärzte sollen selbst sehr alt geworden sein. Du willst mehr darüber wissen oder Schwedenkräuter ausprobieren? Zutaten, Bücher und das fertige Produkt findet Du im Internet!

Interessiert an weiteren Schwedenthemen?

  • Öresundbrücke – Preise, Tickets und Informationen Wer von Deutschland aus mit dem Auto nach Schweden fahren will, muss mehrmals die Ostsee überqueren. Der Weg von Dänemark nach Schweden war lange Zeit nur mit der Fähre zu bewältigen. Seit dem Jahr 2000 gibt es über dem Öresund zwischen Kopenhagen und Malmö eine Landverbindung: die Öresundbrücke. Fü...
  • Schwedenhaus: Anbieter und Preise Haben Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus in Schweden verbracht und sich in die typische Holzbauweise verliebt? Zurück in Deutschland wollen Sie nicht mehr auf die typische Holzbauweise verzichten? Das müssen Sie auch nicht. Es gibt zahlreiche Anbieter, die ein original skandinavisches Holzhaus auc...
  • Flughäfen in Schweden: Übersicht aller Airports Ihr wollt euch über die Flughäfen in Schweden informieren? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben eine Übersicht aller Flughäfen in Schweden für euch zusammengestellt. Zudem nennen wir euch den jeweiligen IATA-Code. Was ist der IATA-Code? Der IATA-Flughafencode dient der eindeutigen Kennzeichnu...
  • Fähre nach Schweden: Preise, Routen und Buchen Der Urlaub ist eingereicht, das Ferienhaus ist gebucht. Jetzt sucht ihr nur noch nach einer passenden Fährverbindung von Deutschland nach Schweden? Auf dieser Seite findet ihr eine Übersicht aller Fährverbindungen von Deutschland auf den östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel sowie Information...
  • Loppis, Garagenflohmärkte und Antikläden in Schweden Sonnenschein, strahlend blauer Himmel, blühende Wiesen und Loppis-Schilder an den Straßenrändern. Loppis heißt übersetzt Floh und bedeutet, dass in oder an diesem Haus ein kleiner Flohmarkt stattfindet. Auch wenn das ganze Jahr über Trödelmärkte in Schweden zu finden sind – im Sommer sprießen Loppis...
 

Wer schreibt hier eigentlich?

Lust auf Camping in Schweden?

Schwedische Reiseführer

Impressionen aus Schweden

Erfahrungsberichte