Ferienhaus Schweden für den Winter

Knackig kalte Temperaturen, glitzernder Neuschnee und strahlend blauer Himmel: Der Winter in Schweden zeigt sich wie aus dem Bilderbuch entsprungen. Ein Ferienhaus in Schweden im Winter zu buchen, verspricht daher ganz besondere Eindrücke und einen unvergesslichen Urlaub. Vor allem um Neujahr herum sind die Tage kurz. Je näher Sie dem Polarkreis kommen, umso weniger Tageslicht zeigt sich. Dafür erstrahlen die schwedischen Berge im Abendrot und in der Nacht können Sie Polarlichter beobachten.

Wer aktiver sein möchte, bricht auf zum Wintersport in einem der rund 200 schwedischen Skigebiete. Das Skigebiet Branäs im Värmland bietet lange Pisten und viele Seen zum Schlittschuhlaufen. In Vallasen in Südschweden fahren Skifahrer auf gut beleuchteten Abfahrten. In Isaberg in Smaland können auch Anfänger das Skifahren lernen. Die Region eignet sich daher besonders gut für den Skiurlaub mit Kindern. Nach der sportlichen Betätigung kehren Sie in Ihr Ferienhaus zurück und genießen vor dem Kamin einen heißen Glögg, den kräftigen, schwedischen Glühwein.

hier klicken

Test